Der eine Fehler bei Frauen:

Als Gott dabei war die Frau zu erschaffen, war er schon bei seiner
sechsten Überstunde. Ein Engel erschien und fragte: "Warum
verbringst du denn so viel Zeit damit???"

Gott antwortete: "Hast du das Datenblatt dazu gesehen??? Sie muss
komplett waschbar sein, aber kein Plastik, muss über 200 bewegliche
Teile haben, die alle ersetzt werden können und ihr Körper muss
auch laufen, wenn sie sich nur mit Diätcola und einem TicTac
ernährt. Sie muss einen Schoß haben, auf dem vier Kinder
gleichzeitig sitzen können, sie muss einen Kuss haben, der alles
heilen kann- von einem aufgekratzten Knie bis zu einem gebrochenen
Herzen - und sie wird dies alles mit nur zwei Händen machen."
Der Engel war über die Ansprüche erstaunt "Nur zwei Hände!? Und das
beim Standardmodell ??? Das ist zu viel Arbeit für einen Tag. Warte
bis morgen um sie fertig zu machen." "Das werde ich nicht"
protestierte Gott " Ich bin so nah dran, diese Kreation die mir so
ans Herz gewachsen ist zu fertigen. Sie kann sich bereits selbst
heilen UND kann 18 Stunden am Tag arbeiten" Der Engel trat näher
und berührte die Frau, "Aber du hast sie so weich gemacht, Gott"
"Sie ist weich" stimmte Gott zu, "aber ich habe sie auch hart
gemacht. Du hast keine Ahnung, was sie dulden bzw. durchsetzen
kann." "Wird sie denken können?", fragte der Engel. Gott antwortete,
"Sie wird nicht nur denken können, Sie wird erörtern und verhandeln
können .... besser als ein Mann." Der Engel bemerkt etwas, streckt
seine Hand aus, und berührt die Wange der Frau. "Oops, es sieht
aus, als hättest du eine undichte Stelle in diesem Modell. Ich habe
dir gleich gesagt das das alles zu viel Arbeit für einen Tag ist."
"Das ist keine undichte Stelle" korrigierte Gott, "das ist eine
" Träne" "Für was ist die Träne?" fragte der Engel. Gott antwortete:
"Die Träne ist eine Möglichkeit, mit der sie ihre Freude, ihren
Schmerz, ihren Kummer, ihre Enttäuschung, ihre Liebe, ihre
Einsamkeit, ihr Bekümmernis und ihren Stolz ausdrücken kann."
Der Engel war beeindruckt: "Gott du bist ein Genie. Du hast an
alles gedacht! Frauen sind wirklich erstaunlich."
Ja, das sind sie wirklich! Frauen haben Stärke um Männer zu
erstaunen. Sie ertragen Not und tragen Belastungen, aber sie halten
immer Freude, Liebe und Glück in sich. Sie lächeln, wenn sie
schreien möchten. Sie singen, wenn sie weinen möchten. Sie weinen,
wenn sie glücklich sind und lachen, wenn sie nervös sind. Sie
kämpfen für das, an das sie glauben. Sie stehen auf gegen
Ungerechtigkeit. Sie akzeptieren kein "Nein" wenn sie denken, dass
es eine bessere Antwort gibt. Sie gehen zum Doktor mit einem
ängstlichen Freund. Sie lieben ohne Vorbehalt. Sie weinen, wenn ihre
Kinder hervorragende Leistungen erbringen und jubeln, wenn ihre
Freunde Auszeichnungen bekommen. Sie freuen sich, wenn sie von einer
Geburt oder einer Hochzeit hören. Ihre Herzen brechen, wenn ein
Freund stirbt. Sie sind bekümmert über den Verlust eines
Familienmitgliedes. Sie sind stark, auch wenn sie denken, dass es keinen Ausweg mehr gibt. Sie wissen, dass ein Kuss und eine Umarmung
ein gebrochenes Herz heilen können.

Frauen gibt es in allen Formen, Größen und Farben. Sie würden zu
Dir fahren, fliegen, laufen, rennen oder E-mailen nur um zu zeigen
wie sehr sie sich um dich kümmern. Das Herz einer Frau ist es, was
die Welt zu einem schönen Ort macht. Sie bringen Freude, Liebe und
Hoffnung. Sie haben Mitgefühl und Ideale. Sie geben ihren Freunden
und ihrer Familie moralischen Beistand. Frauen haben wichtige Dinge
zu sagen und geben ALLES!!!
Wie auch immer ... wenn es einen Fehler bei Frauen gibt,
ist es der,
dass sie vergessen was sie wert sind. !!!!!!!

13.5.06 17:10, kommentieren

Idiotentest

1. Wenn du um 8.00 Uhr ins Bett gehst und den Wecker so stellst, dass du morgens um 9.00 Uhr aufwächst, wie viel Stunden kannst du schlafen?
2. Gibt es in England den 17. Juni?
3. Wie viel Geburtstage hat ein Mensch?
4. Einige Monate haben 30 Tage, andere haben 31 Tage. Wie viele Monate haben 28 Tage?
5. Ein Bauer hat 16 Schafe. Alle sterben außer 9. Wie viele bleiben übrig?
6. Ist es in Russland erlaubt, dass ein Mann die Schwester seiner Witwe heiratet?
7. Was war am 06.12.1949 in Berlin?
8. Berlin schreibt man vorne mit „b“ und hinten mit „h“. Stimmt das?
9. Ein Segelflugzeug stürzt ab und fällt auf eine Zonengrenze. Wer bekommt den Motor?
10. Wie viele Tiere jeder Art nahm Moses mit auf die Arche?
11. Wenn ein Nachtwächter am Tage stirbt, bekommt er dann Rente?
12. Der Arzt gibt dir 3 Tabletten und sagt: „Nimm jetzt jede halbe Stunde eine Tablette!“ Wie lange reichen sie?
13. Teile 30 durch ½ und zähle 10 hinzu. Was kommt heraus?
14. Du hast ein Streichholz und kommst in einen leeren und kalten Raum, in dem Du nichts außer einer Petroleumlampe, einen Ölofen und einen Kamin vorfindest. Was zündest du zuerst an?
15. Wie oft kann man 1 von 10 abziehen?
16. Welche Worte stehen auf dem Rand eines 2-DM-Stückes?
17. Auf einer Weide stehen Vater-Bulle, Mutter-Bulle und Kind-Bulle. Zu wem geht Kind-Bulle, wenn es Durst hat?
18. Du bist der Busfahrer. An der ersten Haltestelle steigen 5 Leute ein. An der zweiten 3 ein und 2 aus. An der nächsten 4 ein. Dann steigen 5 aus und drei ein. Wie alt ist der Busfahrer?
19. Kann ein Mann, der in New York lebt, westlich von Manchester begraben sein?
20. Auf der Zonengrenze steht ein Bulle. Wer darf melken?
21. Auf einem Dorfplatz steht ein 20 Zentner schwerer Stein und wenn ein Hahn kräht, bewegt er sich. Ist das möglich?
22. Du bist mein Sohn, aber ich nicht dein Vater. Wer sagt das?
23. Ein Archäologe behauptet, er hat eine Münze mit den Prägdaten 45 v. Chr. Gefunden. Glaubst du das?
24. Du hast ein Haus, bei dem alle Wände nach Süden zeigen. Ein Bär kommt vorbei. Welche Farbe hat er?
25. Eine E-Lock fährt nach Süden. Wohin steigt der Rauch?














Lösungen :1: (1) 2: (ja) 3: (1) 4: (12) 5: (9) 6: („nein“) 7: (Nikolaus) 8: (ja) 9: (keiner) 10: (keine: Nicht Moses sondern Noah!) 11: (nein) 12: (1h) 13: (70) 14: (Streichholz) 15: (1x) 16: ( ) 17: (keine) 18: (Du bist der Busfahrer!) 19: (nein) 20: (keiner) 21: (ja) 22: (Mutter) 23: (nein) 24: (weiß: Nordpol) 25: (E-Lok hat keinen Rauch!)

13.5.06 16:52, kommentieren

100 Wege um eine Pizza zu bestellen

1. Benutze ein Telefon mit Tonwahl und drücke beliebige Zahlen beim Bestellen. Bitte die Person am anderen Ende, damit sofort aufzuhören.
2. Denke Dir einen Namen für eine Kreditkarte aus und frage, ob sie solche Karten akzeptieren.
3. Benutze die im CB-Funk üblichen Abkürzungen.
4. Bestelle ein Maxi-BigMäc-Menü.
5. Beeende das Gespräch mit "Und denken Sie daran: Dieses Gespräch hat nie stattgefunden!"
6. Erzähle dem Pizza-Telefonisten, dass Du auf der anderen Leitung einen anderen Bringdienst hast, und Du das günstigste Angebot nehmen wirst.
7. Gib nur Deine Adresse durch, sage dann "Ach, überraschen Sie mich einfach" und lege auf.
8. Beantworte alle Fragen mit Gegenfragen.
9. Sprich die Namen der Bestellung nicht aus, sondern buchstabiere alles.
10. Stottere bei jedem "p".
11. Erkundige Dich, Was Dein Gegenüber trägt.
12. Sage "Hallo!", warte 5 Sekunden und tu dann so, als ob sie Dich angerufen hätten.
13. Rattere Deine Bestellung in einem Zug herunter. Wenn sie nach Getränken fragen, werde panisch und orientierungslos.
14. Sage dem Telefonisten, dass Du depressiv bist und er/sie Dich aufmuntern soll.
15. Sprich alle paar Sekunden mit einem anderen Akzent.
16. Bestelle 52 Peperonischeiben, die nach einer fraktalen Formel angeordnet sind, die Du nun durchgeben willst. Frage nach, ob sie Papier benötigen.
17. Tu so, als würdest Du den Telefonisten von irgendwoher kennen. Sage "vom Wetterau-Zeltlager, stimmts?"
18. Beginne mit "Ich möchte gerne ...". Etwas später ändere Deine Meinung und sage "Nein, lieber doch nicht"
19. Wenn sie die Bestellung zur Kontrolle wiederholen, dann sage "Ok, das macht 12,80 DM. Bitte fahren Sie mit dem Wagen bis zur Ausgabe"
20. Miete eine Pizza
21. Gib Deine Bestellung auf, während Du neben dem Hörer einen elektrischen Rasierapparat laufen lässt.
22. Frage nach, ob Du den Pizzakarton behalten darfst. Wenn sie "ja" sagen, dann stoße einen Seufzer der Erleichterung aus.
23. Betone die letzte Silbe von "Peperoni". Sprich mit langem "i".
24. Bestelle Deine Pizza "geschüttelt, nicht gerührt"
25. Frage nach "Sind Sie sicher, dass dies (Pizza-Laden) ist?". Wenn sie es bestätigen, antworte mit "Nun, das müssen Sie mir irgendwie beweisen!". Wenn sie Dir bestätigen, dass es wirklich (Pizza-Laden) ist, fange an zu weinen und sage "Können Sie sich vorstellen, wie es ist, angelogen zu werden?"
26. Frage nach, ob Deine Pizza auch wirklich tot ist.
27. Äffe die Stimme des Telefonisten nach.
28. Lasse irgendwelche Verben beim Sprechen weg.
29. Rufe an, um Dich über den Service zu beschweren. Rufe etwas später noch mal an und sage, dass Du betrunken warst und es nicht so gemeint hättest.
30. Spiele im Hintergrund auf einer Gitarre
31. Überrasche den Telefonisten mit wenig bekannten Fakten über Volksmusik.
32. Frage nach einem kompletten Menü.
33. Zitiere Shakespeare.
34. Frage nach, welche Pizzasorte am besten zu einem guten Chardonnay passt.
35. Belle direkt in den Hörer, dann schimpfe mit Deinem imaginären Hund, dass er das gefälligst lassen soll.
36. Bestelle keine ganze Pizza, sondern nur ein Viertel.
37. Erstelle eine Psychoanalyse des Telefonisten
38. Frage nach der Telefonnummer des Pizzaservice. Lege den Hörer auf, rufe erneut an und frage nocheinmal.
39. Bestelle zwei verschieden Pizzabeläge, dann sage "Ach nein, sie werden anfangen gegeneinander zu kämpfen".
40. Frage nach dem Telefonisten, der Deine Bestellung beim letzten Mal aufgenommen hat.
41. Frage dich selbst laut, ob Du Deine Nasenhaare schneiden solltest.
42. Versuche zu bestellen, während Du etwas trinkst.
43. Beginne das Gespräch mit "Mein Anruf bei (Pizzaladen), Einstellung 1, Klappe und .. Action!"
44. Frage nach, ob die Pizza ökologisch angebaut wurde.
45. Frage nach Pizza-Wartung und -Reparatur.
46. Benutze Tonwahl und drücke während der Bestellung alle 5 Sekunden die Tastenfolge 1-1-0
47. Sage während der Bestellung "Ich frag' mich, was das hier für eine Taste ist" und tu so, als ob die Leitung getrennt wird.
48. Beginne das Gespräch damit, das aktuelle Datum vorzulesen und zu sagen "Dies könnte der letzte Eintrag sein"
49. Zische "kschhhhhhhhhhhh" ins Telefon und frage, ob er/sie das gespürt hat.
50. Ergründe die Psyche des Telefonisten und nutze den Befund zu Deinem Vorteil.
51. Nenne als Belag für Deine Pizza u.a. den Namen einer anderen Pizza.
52. Lerne das Mundharmonikaspielen. Unterbrich Deine Bestellung ab und zu, um auf ihr zu spielen. Lass Dich dafür feiern und loben.
53. Stelle das Gespräch in eine Warteschleife mit Musik.
54. Bringe dem Telefonisten einen Geheimcode bei. Benutze diesen Code bei allen weiteren Bestellungen.
55. Bestelle als ersten Belag Champignons. Zum Schluss sage noch "Aber bitte ohne Pilze" und lege auf, bevor sie etwas sagen können.
56. Wenn die Bestellung wiederholt wird, ändere einige Punkte ab. Beim dritten Versuch sagst Du "Sie kriegen es nicht auf die Reihe, stimmt's?"
57. Wenn Du den Preis genannt bekommst, sagst Du "Oh, das klingt kompliziert. Ich hasse Mathematik!"
58. Bestelle eine 1-Zoll-Pizza
59. Frage, wie viele Delphine für diese Pizza ihr Leben gelassen haben
60. Vermeide das Wort "Pizza" um jeden Preis. Wenn der Telefonist das Wort sagt, sage "Bitte sprechen Sie dieses Wort nicht aus!"
61. Lasse im Hintergrund einen Krimi mit einer Auto-Verfolgungsjagd laufen. Schreie "Auuu!" wenn geschossen wird.
62. Notiere den Namen des Telefonisten. Rufe später genau zur vollen Stunde an, sage "Dies ist ihr XX-Uhr-Weckruf. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag!" und lege auf.
63. Fange an zu feilschen.
64. Knacke mit Deinen Fingern direkt in den Hörer.
65. Auf die Frage "Was möchten Sie bestellen?" sagst Du "Häh? Sie meinen JETZT?"
66. Nimm den Hörer immer weiter weg vom Mund. Am Ende des Gespräch brüllst Du aus voller Kraft "Tschüüüüüß!"
67. Sage, dass Du erst dann bezahlen kannst, wenn die Leute vom Film zurückgerufen haben.
68. Schlafe mitten im Gespräch ein, wache wieder auf und sage "Huch... Wo bin ich? Wer sind Sie??"
69. Sage mit Deiner rauchigsten Stimme "Hör auf, mir Mist über Ernährung zu erzählen, sondern sag mir lieber ob ihr etwas exotisch-sündiges habt..."
70. Verlange, dass diesmal der Teig oben sein soll
71. Kreische mit überschlagender Stimme "Verrücktes Backofenzeug"
72. Frage nach einem Angebot, das es nur bei einem anderen Bringservice gibt (z.B. Pizza-Hut)
73. Mache eine Liste von äußerst exotischen Speisen und bestelle sie als Belag (z.B. Sushi)
74. Erzähle, dass es Dein Hochzeitstag sei und dass Du es schätzen würdest, wenn der Pizzabote sich hinter dem Sofa versteckt und dort als Überraschung hervorspringt, wenn Dein/e Gatte/in heimkommt.
75. Fordere Deinen Gegenüber auf, seinem Vorgesetzten mitzuteilen, dass dessen Chef gefeuert ist.
76. Gib der Person am anderen Ende ein Bagatelldelikt zu Protokoll.
77. Wenn er/sie etwas vorschlägt, verkünde unnachgiebig "Ich soll nicht durch den süßen Klang Deiner Worte in Versuchung geführt werden!"
78. Sei ungenau bei Deiner Bestellung.
79. Wenn er/sie die Bestellung wiederholt, sage "Noch mal bitte, aber diesmal mit etwas mehr 'Oooooohhhhhh' !"
80. Verkünde Deine Bestellung und sage "Weiter werde ich in der Beziehung mit Ihnen nicht gehen!"
81. Frage, ob ihm/ihr der Ausdruck "die Pizza versohlen" geläufig ist. Falls nicht, erkläre genau, wie man es macht und verlange, daß dies auch mit Deiner Pizza geschieht.
82. Frage, ob sie Deine Bestellung mit auf die Karte übernehmen wollen. Schlage einen fairen Deal vor.
83. Ahme die Stimme eines Stars nach und betone dann bei Deiner Bestellung, dass Du einen Dreck von einem grobschlächtigen, unfähigen, pickelgesichtigen Anfängerdeppen entgegennehmen wirst.
84. Bestelle bei ihm/ihr eine Lebensversicherung für die Dauer des Pizzagenusses.
85. Wenn er/sie fragt "War das alles?", kichere und sage "Das werden wir schon noch raus finden, oder etwa nicht?"
86. Während Du telefonierst, solltest Du das Eintreten in die Pubertät mit einem Kieksen wie im Stimmbruch nachahmen. Verhalte dich sehr aufgeregt.
87. Engagiere Dich in einem tiefsinnigen Gedankenaustausch.
88. Wenn Dein Gegenüber eine zusätzliche Bestellung vorschlägt, frage, warum er/sie Dich dermaßen straft.
89. Frage, ob die Pizza bereits ihre Impfungen erhalten hat.
90. Bestelle eine gedünstete oder gekochte Pizza.
91. Verlange ausdrücklich den Auslieferer vom letzten mal, begründe dies mit "der kann am besten steppen (strippen, tanzen, jodeln, Staubsaugen o. ä.)
92. Behaupte, Du seiest allergisch gegen Käse und Tomaten, welche Pizza man Dir da empfehlen könne
93. Wiederhole die ganze Zeit über alles, was Dein Gegenüber sagt. Bleib hart, halte durch, bis er entnervt auflegt. Rufe noch mal an und mit einem "Oh, wir sind wohl getrennt worden" kann der Spaß erneut beginnen.
94. Frage nach, wie viele Kalorien die Pizza hat, heule dann verzweifelt auf und flüstere "Ich bin zu dick, ich bin zu dick", verlange nach einer Pizza mit unter 200 Kalorien.
95. Schimpfe, er solle mit dieser perversen Sauerei aufhören, während er mit Dir telefoniert
96. Sage sage einfach einfach jedes jedes Wort Wort doppelt doppelt.
97. Fange mitten im Gespräch an zu Kichern und frage den Telefonisten, ob er auch diese Stimmen hört.
98. Betätige während des Telefonates mehrmals die Klospülung.
99. Sage einfach gar nichts, sondern warte, bis jemand den Hörer abnimmt und knistere dann mit einer Plastiktüte. Dazu kannst Du leise pfeifen.
100. Erschrecke, wenn du die Stimme deines Gegenübers hörst und behaupte, dass du einen Schatten in seiner Zukunft gesehen hast.

13.5.06 16:50, kommentieren

Dies sind Auszüge aus dem amerikanischen Buch "Disorder in the Court". Es sind Sätze, die tatsächlich so vor Gericht gefallen sind, Wort für Wort, aufgenommen und veröffentlicht von Gerichtsreportern.
F= befragender Anwalt
A= Angeklagter

F: Wann ist Ihr Geburtstag?
A: 15. Juli
F: Welches Jahr?
A: Jedes Jahr.(wo er recht hat hat er recht)

F: Diese Amnesie, betrifft sie Ihr gesamtes Erinnerungsvermögen?
A: Ja.
F: Auf welche Art greift sie in Ihr Erinnerungsvermögen?
A: Ich vergesse.
F: Sie vergessen. Können Sie uns ein Beispiel geben von etwas, das Sie vergessen haben? (Idiot ...)

F: Wie alt ist Ihr Sohn, der bei Ihnen lebt?
A: 38 oder 35, ich verwechsle das immer.
F: Wie lange lebt er schon bei Ihnen?
A: 45 Jahre.(???)

F: Was war das erste, das Ihr Mann an jenem Morgen fragte, als Sie aufwachten?A: Er sagte: "Wo bin ich Cathy?"
F: Warum hat Sie das verärgert?
A: Mein Name ist Susan. (ich kenne Männer denen das auch schon passiert ist)

F: Die Empfängnis des Kindes war also am 8. August?
A: Ja.
F: Und was haben Sie zu dieser Zeit gemacht?(der Herr Anwalt glaubt wohl noch an die These mit dem Storch)

F: Sie hatte 3 Kinder, richtig?
A: Ja.
F: Wieviele waren Jungen?
A: Keins.
F: Waren denn welche Mädchen?Blödmann)

F: Wie wurde Ihre erste Ehe beendet?
A: Durch den Tod.
F: Und durch wessen Tod wurde sie beendet?(ist der so deppert oder stellt sich der so deppert?)

F: Können Sie die Person beschreiben?
A: Er war etwa mittelgroß und hatte einen Bart.
F: War es ein Mann oder eine Frau? > > (naja...in südlichen Ländern soll es ja sowas geben ...)

F: Alle deine Antworten müssen mündlich sein, OK? Auf welche Schule > bist Du gegangen?
A: Mündlich.(wir haben es offensichtlich mit einem Schnelldenker zu tun)

Aber der Beste ist dieser hier:

F: Doktor, wie viele Autopsien haben Sie an Toten vorgenommen?
A: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor.(schonmal nicht schlecht)F: Erinnern Sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?
A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.
F: Mr. Denningten war zu diesem Zeitpunkt tot?
A: Nein, er saß auf dem Tisch und wunderte sich, warum ich ihn > autopsiere. das hat der Herr Anwalt noch taktvoll überhört ... aber ...)
F: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben Sie da den Puls gemessen? A: Nein.
F: Haben Sie den Blutdruck gemessen?
A: Nein.
F: Haben Sie die Atmung geprüft?
A: Nein.
F: Ist es also möglich, dass der Patient noch am Leben war, als Sie ihn > autopsierten?
A: Nein.
F: Wie können Sie so sicher sein, Doktor?
A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
A: Ja, es ist möglich, dass er noch am Leben war und irgendwo als > Anwalt praktizierte. (diese Antwort hat dem Arzt 3.000 Dollar Strafe wegen Ehrenbeleidigung eingebracht. Er hat sie wortlos, aber mit Genugtuung bezahlt ...)

13.5.06 16:49, kommentieren

___###_________#_______#_________###
__#___#_________#_____#_________#___#
__#____#_________#___#_________#____#
___#____#_________#_#_________#____#
___#_____#_______#####_______#_____#
___#______##_____#####_____##______#
___#__##___##_____###_____##___##__#
___#___##___##____###____##___##___#
____#___##___##__#####__##___##___#
_____#___##___##_#####_##___##___#
______#__##____#########____##__#
_______#__##____#######____##__#
_______#___##____#####____##__#
_______#___##____#####____##__#
______#____##____#####____##___#
_____#____##____#######____##___#
____#____##_____#_###_#_____##___#
____#____##_____#__#__#_____##___#
____#____##____#_______#____##___#
_____#___#____#_________#____#__#
______#_____##___________##____#
_______#___#______________#___#
________#_#________________#_#
________##__________________##
________#____________________#_

13.5.06 16:27, kommentieren

Eine Frau hat immer Besuch von ihrem Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist.
Eines Tages versteckt sich der neunjährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen...
Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt auch ihren Liebhaber im Schrank:
Der Sohn: "Dunkel hier drinnen..."
Der Mann (flüstert): "Stimmt."
Der Sohn: "Ich hab einen Fußball..."
Der Mann: "Schön für Dich."
Der Sohn: "Willst Du den kaufen?"
Der Mann: "Nee, vielen Dank!"
Der Sohn: "Mein Vater ist draußen!"
Der Mann: "OK, wie viel?"
Der Sohn: "250 Euro."
In den nächsten Wochen passiert es nochmal, dass der Sohn und der Liebhaber im gleichen Schrank enden.
Der Sohn: "Dunkel hier drinnen...."
Der Mann (flüstert): "Stimmt."
Der Sohn: "Ich hab Turnschuhe."
Der Mann, in Erinnerung, gedanklich seufzend: "Wieviel?"
Der Sohn: "500 Euro."
Nach ein paar Tagen sagt der Vater zum Sohn: "Nimm deine Fußballsachen und lass uns eine Runde spielen."
Der Sohn: "Geht nicht hab ich alles verkauft!"
Der Vater: "Für wieviel?"
Der Sohn: "Für 750 Euro."
Der Vater: "Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst, das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde Dich zum Beichten in die Kirche bringen!"
Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür.
Der Sohn: "Dunkel hier drinnen..."
Der Pfarrer: "Hör auf mit der Scheiße!!!"

13.5.06 16:24, kommentieren

♥ Deutsch: Ich liebe dich
♥ Englisch: I love you
♥ Französisch: Je taime
♥ Italienisch: Ti amo
♥ Chinesisch: Wo ai ni
♥ Grieschich: S ayapo
♥ Türkisch: Seni seviyorum
♥ Dänisch: Jeg elsker dig
♥ Tschechisch : Miluji te
♥ Bulgarisch: Obicham te
♥ Brasilianisch/Portugiesisch: Eu te amo
♥ Polnisch: ja cie kocham
♥ Irisch: Taim i ngra leat
♥ Japanisch: Kimi o ai shiteru
♥ Norwegisch: Eg elskar deg
♥ Albanisch: Te dua
♥ Rumänisch: Te ador
♥ Russisch: Ya tyebya lyublyu
♥ Schottisch: Tha gradh agam ort
♥ Holländisch: Ik houd van jou
♥ Hawaiianisch: Aloha wau ia oi
♥ Koreanisch: Tangsinul sarang ha yo
♥ Indisch: Ami tomAy bhAlobAshi
♥ Finnisch: Mina rakastan sinua
♥ Esperanto: Mi amas vin
♥ Kroatisch: Volim te
♥ Latein: Te amo
♥ Schwedisch: jag älskar dig
♥ Ungarisch: Szeretlek
♥ Vietnamesisch: Tôi yêu em
♥ Ukrainisch: Ya tebe kokhayu
♥ Tunesisch: Ha eh bak
♥ Slowenisch: Ljubim te
♥ Philippinen: Iniibig kita
♥ Niederländisch: Ik hou van je
♥ Korsisch: Ti tengu cara
♥ Isländisch: Eg elska thig
♥ Indonesisch: Saya cinta padamu
♥ Bayrisch: I mog di

13.5.06 16:17, kommentieren